Folge uns auf Facebook
previous button next button

10 Fakten, warum jedes Kind einen Hund oder eine Katze braucht!

Viele Menschen können ohne Haustiere nicht mehr leben. Die Liebe zwischen Tier und Mensch ist einfach zu groß und wird immer größer. Aber warum sollte man nun ein Haustier haben?

Wissenschaftler haben sich mit der Frage auseinandergesetzt und diese 10 Fakten aufgestellt, die beweisen, warum es nur von Vorteil ist.

1. Kinder mit Haustieren gehen öfter in die freie Natur.
Damit der Körper sich richtig entwickelt und der Geist frei bleibt, tut frische Luft jeden gut. Kinder mit Haustieren neigen dazu, öfter rauszugehen. draußen

2. Das Risiko auf Hauterkrankungen sinkt.
Die «University of Cincinnati – College of Medicine» fand heraus, dass Kinder mit einer Hundehaar-Allergie weniger Ekzeme bekommen, wenn sie trotzdem noch mit einem Tier zusammenleben.
hauterkrankrung

3. Die Kinder mit Haustieren werden weniger krank und leben viel gesünder.
Das ist besonders bei Babys herausgefunden wurden. Durch eine Katze oder einen Hund sind sie nicht so anfälliger für Husten, Schnupfen oder Erkältung. Das beweist eine Studie eines Universitätsspitals in Finnland. Gesunde babys

4. Sie können sich leichter konzentrieren und lernen schneller.
Man fand heraus, dass Kinder mit Haustieren lieber üben und viel intensiver. Außerdem haben sie weniger Angst, ausgelacht zu werden. Das stärkt ihr Selbstvertrauen.konzentrieren

5. Durch einen Hund oder eine Katze werden Kinder viel rücksichtsvoller und sozialer.
Mehrere Studien haben bewiesen, dass Schulkinder, die mit Haustieren aufwachsen, sich anders verhalten als Einzelkinder oder Kinder ohne Haustiere. Sie verhalten sich viel sozialer, deren Bereitschaft zu Gewalt sinkt ebenfalls.
sozialer

6. Kinder mit Haustieren lernen, mehr Verantwortung zu übernehmen.
Kinder, die mit einem Hund oder eine Katze aufwachsen, lernen frühzeitig sich um das Tier zu kümmern. Dadurch steigt ihr Bewusstsein für Verantwortung.
verantwortung

7. Die Gefahr, Allergien oder Asthma zu entwickeln, verringert sich um 50% bei Kindern mit Haustieren.
Über viele Jahre wurden 566 Kinder bis zu ihrem 18.Lebensjahr von einer amerikanischen Wissenschaftlerin auf die Anfälligkeit für Allergien und Asthma untersucht. Es stellte sich heraus, dass Kinder z.B. mit Katzen 48% weniger gefährdet sind, eine Katzenallergie zu entwickeln. Bei Kinder mit Hunden ist steigt es sogar auf 50%.
Asthma

8. Besonders bei Autismus können Haustiere helfen.
Katzen und Hunde haben eine beruhigende Wirkung auf den Menschen. Dadurch wird das Stresshormon Cortisol gesenkt, was besonders für Kinder mit Autismus wichtig ist.
autismus

9. Haustiere stärken den Familienzusammenhalt und sind gut für das Herz.
Katze und Hunde mindern das Stresslevel, wodurch der Blutdruck sinkt. Außerdem sorgen sie für ein intaktes Familienleben, sie fördern gemeinsame Outdoor-Aktivitäten.Familienzusammenhalt

10. 98% Kinder sind weniger alleine.
Das Haustier steht immer an der Seite des Kindes. Dadurch fühlt es sich nicht so alleine und es geht ihnen nicht so oft schlecht.
alleine

Wow- das sind tolle Fakten. Ich muss sofort mit meinem Partner darüber reden, doch ein Haustier anzuschaffen.

Teilt diese unglaubliche 10 Gründe, warum man unbedingt eine Katze oder einen Hund braucht! Überzeugt Eure Freunde, die noch kein Haustier haben!

Quelle: Likemag.com