Folge uns auf Facebook
previous button next button

Diese 14 Katzen tragen die Kunst des Ninjutsu immer noch in sich… Unglaublich!

Ninjutsu ist japanisch und bedeutet „die Kunst des Erduldens“ und wird auch als „Die Kunst des ausdauernden Herzens“ bezeichnet. Für die damaligen Ninjas waren Geduld, Ausdauer und Selbstdisziplin entscheidende Tugenden, die die Kampfkunst ausmachten.

Heute ist die traditionelle japanische Kampfkunst Ninjutsu weitgehend ausgestorben. Dennoch zeigt sich, dass in unser heutigen Zeit noch einige Katzen die Fähigkeit in sich tragen. Sie sind besonders gut in Verstecken, sich fast unsichtbar zu machen und können ihren Gegner fast unbemerkt attackieren.

Seht Euch hier die spektakulären Katzen an, die diese Kunst definitiv noch in sich tragen:

Diese Balancierkunst können nur wahre Ninjas…
Katze als Balancierkünstler

Diese Katze am Türrahmen ist fast unsichtbar!
Katze am türrahmen

Auch hochklettern an der Hauswand haben sie gelernt…
Katze an Hauswand

Diese Katze hat ebenfalls eine super Balance!
Katze balanciert

So einen hohen Sprung können nur Ninja Katzen!
Katze gewaltiger Sprung

… und auch die Angriffskunst der Ninjas hat die Katze wohl im Blut!
Katze greift Hund an

Schade, dass dieses Tischbein nicht etwas dicker ist. Diese Katze versucht sich unsichtbar zu machen.
Katze hinterm Stuhlbein

… und da erschreckt man sich, wenn man Billard spielen möchte!
Katze im Billiardtisch

Was für ein geniales Versteck!
Katze im Kleiderschrank

Auch vor extremen Kampfherausforderungen schrecken sie nicht zurück.
Katze steht auf und kämpft mit Hund

Attacke!!
Katzen Attacke

Was für ein gewaltiger Sprung.
Katzen Sprung

Diese Katze kann sich besonders verbiegen.
Katzen verbiegt sich

Unglaublich, wozu dieses Ninja Katzen im Stande sind!

Falls Ihr auch ein Bild einer Katze habt, die diese Fähigkeit auch besitzt, dann postet diese doch auf unserer Seite. Wir sind sehr gespannt auf Eure Bilder!

Und vergisst natürlich nicht diesen Artikel sofort zu teilen! Diese Ninja-Katzen sind wirklich unglaublich!

Quelle: Likemag.com