Folge uns auf Facebook
previous button next button

Diese 91-Jährige ließ sich ein Tattoo mit so einer krassen Botschaft stechen, dass weltweit alle über sie reden. Der Grund ist einfach krass!

Diese 91-Jährige, namens Nel Bolten ließ sich ein Tattoo mit einer wirklich krassen Botschaft stechen. Sie ist Niederländerin und sorgt damit um Diskussionen auf höchster Ebene.

Zuerst sieht es nur aus wie ein harmloser Schriftzug, aber wenn man es ließt, wird man echt darüber nachdenken müssen… Es ist das erste Tattoo von Nel Bolten und vermutlich auch das letzte.
Oma tattoo weit weg

Hier seht Ihr das Tattoo vom Nahen! Auf Niederländisch bedeutet es: „Nicht wiederbeleben!“
Tattoo vom Nahen

Nel hatte einfach Panik davor, im Spital zu sein und evtl. noch im Rollstuhl sitzen zu müssen. Das wäre für sie kein wirklich lebenswertes Leben mehr. Wenn man ein Medaillon besitzt oder eine Patientenverfügung hat, kann man gesetzlich die Wiederbelebungsmaßnahmen verzögern oder gar nicht erst bekommen.

Nel glaubte fest daran, wenn die Ärzte diesen Spruch an dieser auffälligen Stelle sehen, werden sie die 91-Jährige in Ruhe sterben lassen.
Oma zeigt ihr Tattoo

Die Dame hat echt Mut und weiß, was sie will!

Teilt diesen Artikel bitte mit all Euren Freunden und regt sie zum Nachdenken an.

Wir sind der Meinung, dass diese Entscheidung jedem Menschen selbst überlassen werden soll und dass man den Wunsch akzeptieren muss. Wie ist Eure Meinung dazu?

Quelle: Likemag.com