Folge uns auf Facebook
previous button next button

Diese Tierretterin streckt ihre Hand mit einem Leckerbissen einem streunenden Hund entgehen. Seht wie diese Tat das Schicksal des Hundes verändert…

Es ist unmöglich zu ermitteln, wie viele streunende Hunde in den USA leben, da es jeden Tag mehr werden. Viele Hunde werden in die Obdachlosigkeit geboren, während andere einfach von ihren Besitzern aufgegeben werden.

Es gibt unzählige Gründe, warum ein Besitzer sein Haustier aufgibt, aber dennoch ist das Aussetzen kein guter Grund, warum man es auf der Straße zum Sterben zurücklassen sollte.

Zum Glück gibt es Tierretter, die jeden Tag auf die Straßen gehen um zu helfen. Unter den Tierretter sind die Menschen in der Kris Kelly-Stiftung, ein gemeinnützige Tierrettung Team aus Los Angeles, welches sich mit den unschuldigen Tieren auf der Straße beschäftigt und täglich weitere rettet.

Sie suchen Häuser für streunende Haustiere wie diesen süßen Hund, der dringend Pflege benötigt.

Im folgenden Video seht Ihr wie ein kleiner Bichon Frise, in eine Umgebung mit einer hohen Kriminalitätsrate ausgesetzt wurde. Der Hund fand einen Weg in den Hinterhof einer Familie, wo er gefüttert wurde. Dennoch braucht er eine Menge Hilfe.

Für die Retter war es nicht schwer an den Hund, den sie „Lynwood“ nannten, heranzukommen. Nach einer Reise zum Tierarzt und einem sehr langen Bad, war er bereit, sein neues Leben zu beginnen.

Was für ein toller Hund!

Wenn Ihr Hunde liebt, dann bitte teilt dieses Video mit Euren Freunden! Es ist schön zu sehen, dass diesem Hund geholfen wurde.

Quelle: Littlethings.com