Folge uns auf Facebook
previous button next button

Dieser Pit Bull war hilflos auf einem Highway, bis diese Polizisten eingriffen…

Diese Polizisten verdienen eine Hand, oder vielleicht eine Pfote, als Dank für diese heldenhafte Rettung.

Zwei Offiziere der Polizei in New York blockierten am Montag den Verkehr wegen eines verletzten Pit Bulls auf einer Autobahn in Queens.

NBC4 berichtete, dass der Welpe in der Mitte des Grand Central Parkways feststeckte, eine belebte vierspurige Autobahn. Offizier Mezzoiuso und Morinia-Blocker reagierten auf einen Anruf über das verletzte Tier. Die Polizisten blockierten für den Hund den ganzen Verkehr, nur damit sie den Hund sicher erreichen konnten.

Der Hund war ruhig und ließ sich von den Polizisten helfen. Er wurde direkt in das „Manhattan Animal Care and Control“- Heim gebracht, wo er wegen seinem gebrochenen Bein behandelt wurde.

Später wurden noch Nachrichten und Bilder über die Rettung gepostet, darunter ein Foto, welches aus dem Streifenwagen aufgenommen wurde: der Hund guckt verängstigt zwischen den ganzen Autos.

hund auf einem highway

Es gibt noch keine Antwort darauf, ob der Hund eine Familie hat oder nur ein Streuner ist. Aber die ganzen Twitter-Verfolger haben bereits angefragt, ob der süße Hund ein neues Zuhause braucht. Im Moment befindet er sich in einem Tierschutzverein, wo er noch bleibt, bis er vollständig erholt ist.

Zwar ist es ungewiss, ob dieser Welpe bald zur Adoption freigegeben wird und ein Zuhause sucht, aber dennoch gibt es weitere Hunde in den Tierschutzvereinen, die auf ein Zuhause warten.

Bitte teilt diesen Artikel mit Euren Freunden. Falls Ihr einen Hund haben wollt und bereit seid, den Tieren in Not zu helfen, dann bitte wendet Euch an solche Vereine!!

Quelle: TheDodo.com