Folge uns auf Facebook
previous button next button

Er hörte Hilferufe aus der Erde kommen… Woher diese Schreie kamen, damit hätte niemand gerechnet!! Total schockierend!!

Bei so vielen Obdachlosen und hilflosen Tieren auf unserem großen Planet, ist es leider unmöglich, jeden einzelnen in Not zu retten.

Wir lieben eine gute Rettungsgeschichte, aber es gibt einen großen Unterschied zwischen der Rettung eines Tieres von der Straße oder aus dem Tierheim, als tatsächlich eine Rettung in Not. Man hört von dem Letzten eher seltener, aber das ist genau das, warum diese Geschichten so einmalig ist. Hier sieht Ihr wie dieser Glückspilz sich aus der Zerstörung einer Schlammlawine in Guatemala befreit.

Alles was man für solch eine spektakuläre Rettung braucht, ist einen Helden, der die Hilfeschreie wahrnimmt und das Schicksal sich sofort ändert.
Ein Glück passierte genau das in diesem Fall. Dieser tapfere Hund kann sich befreien und das fast auf unmögliche Art.

Obwohl wir nicht wissen, wie der Hund in einem unterirdischen Rohr irgendwo in Portugal gefangen wurde, können wir uns vorstellen, dass es eine schreckliche Nahtod-Erfahrung gewesen sein muss. Als der Held beginnt an dem schlammverkrusteten Rohr zu kratzen, sehen wir, dass dieser tapfere Hund nicht alleine ist. Ein zweiter Hund wurde auch gefangen und steckte ebenso auf schreckliche Weise fest.

Ein Engel muss über diese beiden Hunde gewacht haben, denn beide haben es geschafft zu überleben, trotz der Gefangenschaft.

Dieses Video ist wirklich nicht leicht anzuschauen, aber ich verspreche Euch, dass es sich im Endeffekt lohnt. In dem Moment bei 8:17 Minuten, werdet Ihr Euch vor Lächeln gar nicht mehr halten können.

Seht hier die erstaunliche Rettung!!!

Auch wenn man nicht alle Tiere in Not helfen kann, sofort zu helfen, verbessert wenigstens die Chance. Wir sind froh, dass diese tapferen Hunde es geschafft haben!

Ihr liebt Rettungsgeschichten genauso wie wir? Dann teilt diese Rettung unbedingt mit Euren Freunden!

Quelle: Littlethings.com