Folge uns auf Facebook
previous button next button

Dieser treue Hund blieb an der Seite seines Besitzers, auch nach seinem Tod. Eine herzzerreißende Geschichte!

Für diese rührende Geschichte braucht man definitiv ein paar Taschentücher zur Hand.

Der Bauarbeiter Bhaskar Shri in Indien war erst 18 Jahre alt, als er bei einem Autounfall Anfang diesen Monats verstarb. Dieser junge Mann zog einen Hund auf, den er Tommy nannte. Tommy war seit 5 Jahren der ständige Begleiter von Bhaskar und wich ihm nie von der Seite. Auch folgte Tommy seinem Besitzer auf der Arbeit, war auf jeder Baustelle bei ihm.

Und diese Loyalität des Hundes verging selbst nach dem Tod von Bhaskar nicht. Der Hund liebte seinen Besitzer so sehr, dass er einfach nicht von ihm Abschied nehmen konnte.
Bhaskar’s Mutter bemerkte eines Abends, dass Tommy fehlte. Sie vermutete, dass er eine neue Familie gefunden hatte um von seinem vorherigen Besitzer loszukommen. Doch ganz im Gegenteil: wo der Hund hinging ist mehr als herzzerreißend.

Kurz nachdem Bhaskar verstarb, ging Dawn Williams, eine Tierschützerin in Indien, an dem frischen Grab vorbei und entdeckte Tommy dort. Sie dachte sich nichts großartiges dabei.
Hund blieb nach Tod bei Besitzer

NY Daily News

Mehr als zwei Wochen später ging Dawn erneut an dem Grab vorbei und fand Tommy wieder dort. Der Hund verließ für viele Tage nicht den Platz vor dem Grab.
Hund blieb nach Tod bei Besitzer2

NY Daily News

Die Tierschützerin konnte sofort sehen, dass der Hund in einem schlechten Zustand war. Offensichtlich hatte Tommy nichts mehr gegessen oder getrunken, um das Grab nicht verlassen zu müssen. Dawn gab dem Hund etwas Futter und Wasser. Sie war sicher, dass der Hund Tränen in den Augen hatte.
Hund blieb nach Tod bei Besitzer3

NY Daily News

Nach der Arbeit mit ihrem Tierschützerteam, sprach sie mit den Menschen in der Umgebung um die Identität von Tommy bestätigt zu lassen. Dawn fuhr direkt zu der Mutter des toten Jungen.
Hund blieb nach Tod bei Besitzer4

NY Daily News

Dawn erzählte ihr, dass als sie Tommy sah, er sehr glücklich auf sie zu ging und froh war, wieder einen Menschen zu sehen. Tommy hockte 15 Tage an den Grab seines Besitzers.

Dawn wollte Tommy wieder ein normales Leben geben, sie wollte, dass der Hund den Verlust verkraftet. Deshalb brachte sie Tommy wieder zurück zu der Familie. Bhaskar’s Mutter empfing Tommy genauso herzlich, wie der Hund glücklich war sie zu sehen.

Bhaskar’s Mutter entschied sich sofort den Hund zu behalten als Erinnerung an ihren Sohn. Sie sagte zu Dawn „mein Sohn hätte es so gewollt“.

Das ist eine herzzerreißende Geschichte. Bitte teilt diesen Artikel, wenn Ihr genauso viel für Euren Hund empfindet oder diese starke Verbundenheit nachempfinden könnt. Für uns sind Hunde nur ein Teil unseres Lebens, aber für Tommy war sein alter Besitzer zu seinem Leben geworden.

Quelle: Viralnova