Folge uns auf Facebook
previous button next button

Es sieht aus wie aus einem Horrorfilm, aber es ist ECHT! Der Grund dafür wird dich erstaunen!

Wenn Ihr ein Körperteil in einem schrecklichen Unfall verloren hättet, dann würdet Ihr vermutlich alles tun, um es wiederzubekommen, nicht wahr? Leider erfordert dieser Einsatz manchmal einige unorthodoxe Methoden.

Ein Mann in China hatte vor kurzem seine Hand verloren. Die einzige Möglichkeit die Hand zu retten, sahen die Ärzte darin, dass sie die Hand vorübergehend an seinem Bein anbringen. Und es sieht genauso gruselig aus, wie es klingt.

Hier seht Ihr das Bild zu dem Phänomen. Die Ärzte mussten die Hand an dem Knöchel befestigen, damit die Blutversorgung nicht unterbrochen wird.

Hand am Bein

So wie Ihr das auf dem Bild seht, blieb es einen Monat. Dann waren die Ärzte in der Lage, die Hand wieder an seinem Arm zu befestigen.
Hand an bein lange OP

Das innovative Verfahren erforderte eine 10-stündige chirurgische Operation. Nach ein paar Monaten der Rehabilitation soll die Hand des Mannes wieder voll einsatzfähig werden.

Wow! Ich weiß, dass dieser Mann wohl keine andere Wahl hatte, aber dennoch ist es sehr mutig. In jedem Fall waren diese Ärzte unglaubliche Wissenschaftler.

Teilt diesen Artikel unbedingt mit Freunden und der Familie, die von der Technik der Ärzte genauso begeistert sind wie wir!

Quelle: Viralnova.com