Folge uns auf Facebook
previous button next button

Was dieser Besitzer für den unglaublich stark misshandelten Hund tat, wird ein Lächeln auf dein Gesicht zaubern!

Als die „Fulton County Animal Services“ – Organisation aus Atlanta diesen Pit Bull fand, hatte er ernsthafte körperliche Misshandlungen erlitten. Dem Hund fehlten Haarbüschel auf dem Kopf und am Körper, die wohl nie wieder nachwachsen würden. Man ging davon aus, dass diese Haut des Hundes verätzt wurde.

Außerdem wurden seine Ohren einfach abgeschnitten. Man kann sich gar nicht vorstellen, was dieser Hund für Schmerzen gehabt haben muss. Diamond1

Aber trotz dieser bewegten Vergangenheit, sagte Neely Conway von der Tierrettungsstation, dass der Hund „andere Hunde und Menschen mit einem liebevollen und sanften Auftreten begrüßte“. Sie nannten den Pit Bull Diamond.

Conway wollte so gut es geht helfen, damit es dieser Hündin wieder gut geht.
Diamond2

Leider verbindet man mit der Rasse und ihres einschüchternden Aussehens und des hohem Alters nichts Gutes. Es wurde sehr schwer, für diese wirklich liebe Hündin ein neues Zuhause zu finden.

Nachdem man kein Glück im Tierheim hatte, setzte Conway Fotos von Diamond ins Internet um dort zu suchen.

Conyway schrieb einen Bericht und veröffentlichte ihn über „Reddit“, wo dieser Bericht immer weiter verbreitet wurde. Dann wurde die Feuerwehrfrau Melinda McGuire auf den Bericht aufmerksam.

McGuire war nicht auf der Suche nach einem Hund, aber sie erzählte, dass dieser Hund irgendwie „ihr Herz berührte“.
Diamond3 grabbed heart

Diamond bekam endlich ein bleibendes Zuhause, aber sie musste sich immer noch von den Misshandlungen erholen.

Der arme Hund musste gegen Infektionen kämpfen, die die Lunge und ihre Ohren betrafen. Außerdem war sie untergewichtig und ihre Wunden platzen leicht in der Sonne und beim Spielen wieder auf.

Während die Tierätzte Diamond mit ihrer Gesundheit halfen, hatte McGuice eine unglaubliche Idee um die empfindlichen Narben zu verdecken. Diamond5 haut wird geschützt

… und das indem sie VERKLEIDEN spielen. Der Pit Bull liebt ihr neues Äußeres und wurde schnell bekannt als „Diamond, die Diva“.

Ihre Outfits wurden immer beeindruckender über die Monate. Muster und Kunstpelz schützen die zarte Haut des Hundes jetzt.
Diamond4 als diva

Sie agiert wie ein richtiges Model, wenn sie ihre Mode auf ihrer Facebook Seite präsentiert.

Die Facebook Seite machte auch anderen Hundebesitzern Mut, ihre zuvor misshandelten Tiere mit Kostümen einzukleiden.
Diamond6 auch andere Hunde helfen

McGuire war sehr fasziniert von Diamond, dass sie entschloss, mehr Hunde aufzunehmen.

Diamond7
Seitdem engagiert sich McGuire auch bei der „Homeless Pets Foundation“- Organisation.

Diese unglaubliche Transformation von Diamond zu sehen, ist unglaublich schön. Conway sagt, sie ist immer noch fasziniert, wie leicht Hunde vergeben können und wieder der beste Freund des Menschen werden.

Seht Euch doch mal Diamond’s Facebook Seite an und ihre unglaublichen Fotos in den schicken Outfits!

Bitte teilt diese Geschichte unbedingt mit Euren Freunden. Nur weil ein Hund misshandelt wurde, ist es kein Grund, diesen nicht aufzunehmen. Ganz im Gegenteil, daher brauchen sie noch viel mehr Liebe als andere Tiere.

Wir wünschen Diamond nur das Beste!!

Quelle: Viralnova.com